© Thomas Becker

Reidenhausen

Erlebbare Geschichte

Reidenhausen liegt auf einem Höhenzug im nördlichen Hunsrück und ist durch den „Kirchspiel-Wanderweg“ bestens für kurze und ausgedehnte Wanderungen mit den umliegenden Orten verbunden. Vom Thonhügel, einer ehemaligen keltischen Begräbnisstätte, bietet sich dem Wanderer ebenfalls ein herrlicher Ausblick in die Eifel, den Hunsrück und bis in das Koblenzer Rheinbecken.

Das Bild ist eine Nahaufnahme von einem Getreidefeld im Hunsrück. Zwischen den einzelnen Getreidekörner befinden sich blaue Blüten. Im Hintdergrund erkennt man den Sonnenuntergang.
© Thomas Becker
Das Bild zeigt eine Nahaufnahme von einem Getreidefeld im Hunsrück. Über dem Feld ist eine Wolke im Himmel zu erkennen.
© Thomas Becker

Die Filialkirche im Ort ist der Gottesmutter geweiht und wurde 1952 an die Stelle einer über 300 Jahre alten Kapelle errichtet. Der 300 Jahre alte Tuffsteinaltar aus den Werkstätten von Maria Laach wurde ebenso, wie eine 350 Jahre alte in Stein gehauene Pieta und eine rund 100 Jahre alte Glocke übernommen.

Besuchen Sie auch...

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.