© Saar-Obermosel-Touristik

Rundwanderung Krohkreuz

  • Start: Weinhotel Klostermühle Ockfen
  • Ziel: Weinhotel Klostermühle Ockfen
  • schwer
  • 18,34 km
  • 6 Std.
  • 341 m
  • 470 m
  • 135 m
  • 80 / 100
  • 80 / 100

Anspruchsvolle Rundwanderung von Ockfen durch das Bachtal über Krohkreuz nach Wiltingen. Der Rückweg verläuft entlang der Uferpromenade über Schoden zurück nach Ockfen.

Vom Weinhotel Klostermühle beginnend können Sie vorbei an den drei Fischweihern Richtung Ockfen gehen. Folgen Sie am Ortseingang Ockfen der grünen Radwegebeschilderung Richtung Irsch. Hinter Ockfen gehen Sie nun der Beschilderung G3 folgend in das Ockfener Bachtal. Nach einer lang gezogenen Steigung erreichen Sie das "Krohkreuz". Sie wandern weiter durch das wildreiche Waldgebiet am "Praweltswald" und "Jungenwald". Immer weiter in Richtung Wiltingen gehen Sie bald an der Geispifferhütte vorbei. Weiter am Stauweiher vorbei erreichen Sie nun den Weinort Wiltingen. In Wiltingen angekommen können Sie bis zur Saar abwärts gehen um dort den Saaruferweg als Rückweg zu nutzen. Gehen Sie dazu in Wiltingen über die Brücke, dann Richtung Schoden. Dort überqueren Sie das Wehr auf die östliche Saarseite. Jetzt gehen Sie immer an der Saar entlang und erreichen bald wieder Ockfen.

Impressionen

Allgemeine Informationen

Tour-Status
  • geöffnet
Wegbeschreibung

Vom Weinhotel Klostermühle beginnend können Sie vorbei an den drei Fischweihern Richtung Ockfen gehen. Folgen Sie am Ortseingang Ockfen der grünen Radwegebeschilderung Richtung Irsch. Hinter Ockfen gehen Sie nun der Beschilderung G3 folgend in das Ockfener Bachtal. Nach einer lang gezogenen Steigung erreichen Sie das "Krohkreuz". Sie wandern weiter durch das wildreiche Waldgebiet am "Praweltswald" und "Jungenwald". Immer weiter in Richtung Wiltingen gehen Sie bald an der Geispifferhütte vorbei. Weiter am Stauweiher vorbei erreichen Sie nun den Weinort Wiltingen. In Wiltingen angekommen können Sie bis zur Saar abwärts gehen um dort den Saaruferweg als Rückweg zu nutzen. Gehen Sie dazu in Wiltingen über die Brücke, dann Richtung Schoden. Dort überqueren Sie das Wehr auf die östliche Saarseite. Jetzt gehen Sie immer an der Saar entlang und erreichen bald wieder Ockfen.

 

Bitte beachten Sie, dass es sich bei diesem Wanderweg nicht um einen zertifizierten Premiumwanderweg handelt und keine durchgehende Beschilderung der Route vorhanden ist. Des Weiteren verläuft der Weg zum Teil auch auf asphaltierten Wirtschaftswegen und nicht auf schmalen Pfaden.

Ausrüstung

Bitte denken Sie an festes Schuhwerk und ausreichend Rucksackverpflegung.

Tipp des Autors

Am Krohkreuz und an der Geispifferhütte finden Sie Rastplätze, die zu einer Pause einladen.

Anfahrt

Ab Saarburg fahren Sie auf der L 138 nach Ockfen.

Parken

Kostenlose Parkmöglichkeiten sind am Parkplatz an der L 138 vorhanden.

Öffentliche Verkehrsmittel

Informationen zu aktuellen Busfahrplänen erhalten Sie unter: www.vrt-info.de/busnetz 

Literatur

Kartenmaterial zur Urlaubsregion Saar-Obermosel ist in den Tourist-Informationen Saarburg und Konz erhältlich.

Karten

Kartenmaterial zur Urlaubsregion Saar-Obermosel ist in den Tourist-Informationen Saarburg und Konz erhältlich.

Weitere Informationen

Saar-Obermosel-Touristik, Tourist-Information Saarburg, Graf-Siegfried-Str. 32, 54439 Saarburg, Tel. 06581-995980

Saar-Obermosel-Touristik, Tourist-Information Konz, Saarstr. 1, 54329 Konz, Tel. 06501-6018040
E-Mail: info@saar-obermosel.de

 

Besuchen Sie unsere Website mit exklusiven Tipps und Infos zur Urlaubsregion Saar-Obermosel:
https://www.saar-obermosel.de/   

https://www.facebook.com/saarobermosel   
https://www.instagram.com/saarobermosel   
https://www.youtube.com/channel/UCkcqfebcdiSYLAAj_qIxsBQ

Wegbelag

  • Schotter (45%)
  • Straße (9%)
  • Asphalt (10%)
  • Pfad (1%)
  • Wanderweg (36%)

Wetter

Diese Tour wird präsentiert von: Mosellandtouristik GmbH, Autor: TI Saar-Obermosel-Touristik

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.