© Arnoldi, Ferienland Bernkastel-Kues

Römersteig entlang der Mosel

  • Start: Hinkelstein bei 54349 Trittenheim
  • Ziel: Pestkapelle in 54518 Minheim
  • mittel
  • 22,72 km
  • 6 Std. 16 Min.
  • 423 m
  • 295 m
  • 114 m
  • 60 / 100
  • 60 / 100

Ganztägige Tour entlang der Mosel, meistens auf Weinbergswegen. Zweimal gehts über eine Brücke auf die andere Moselseite.

Lange Wandertour, die sich dem römischen Erbe an der Mosel widmet. Schöner Mix aus Natur und Antike. Es ist keine Rundwanderung, zurück fahren Bussen und - zwischen Mai und Oktober - auch Schiffe.

Einblicke in die Wandertour:

Hinkelsteine, Schieferhöhlen, Felsenkanzeln, Römischer Weinbau ... Der Römersteig zwischen Trittenheim und Minheim bietet einen hervorragenden Mix aus natur und Antike. Repliken von Grabdenkmälern oder eine Kelter in der Weinlage "Piesporter Goldtröpfchen" erzählen dem Wanderer von der Antike. Schautafeln laden immer wieder zu einer kleinen informativen Pause ein. Die Panoramablicke vom "Römersteig" hinunter ins Moseltal sind spektakulär, nebenbei erkunden die bewegungshunrigen Weinkenner einige der besten Lagen der Mittelmosel.

Einkehrmöglichkeiten in Gasthäusern oder Weingütern (Straußwirtschaften) gibts in den Orten, die auf der Strecke liegen.

Impressionen

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Einkehrmöglichkeit
Wegbeschreibung

Der Wanderweg "Römersteig" startet an einem uralten Menhir, der auf der Höhe zwischen Trittenheim und Klüsserath steht. Schöne Aussichten über die Moselschleifen bieten sich beim Weg durch die Weinberge hinunter in den Weinort Trittenheim und zur Moselbrücke. Auf beiden Seiten der neuen Brücke stehen alte Fährtürme, das einzig noch erhaltene Fährturmpaar an der Mosel. Kaum am rechten Moselufer angelangt erwartet Sie eine anstrengendere Etappe. Steil geht es durch die Weinlage "Trittenheimer Apotheke"  zu den Schieferhöhlen. Der Felsenweg zur Aussichtkanzlei hoch über Trittenheim erfordert Trittsicherheit. Dort oben haben Sie Zeit für eine kleine Verschnaufpause. Das anschließend eher gemütliche Wegestück führt Sie hinab zur Märtyrerkapelle inmitten der Weinberge von Neumagen-Dhron. In Neumagen-Dhron, dem "Ältesten Weinort Deutschlands", gehen Sie am Weinschiff-Denkmal vorbei und bewundern enge Gassen mit hübschen Winzerhäusern.
Seit 2007 gibt es in Neumagen-Dhron eine besondere Attraktion: den Nachbau eines römischen Weinschiffes. Die "Stella Noviomagi" - so heißt das Schiff - ist mit einer Länge von fast 18 Metern, einer Breite von rund vier Metern, ca. 70 Zentimetern Tiefgang und einem Leergewicht von ca. 14 Tonnen das größte, im deutschen Sprachraum nachgebaute, schwimmfähige römische Schiff. Im Sommerhalbjahr lädt es zu Ausflügen auf der Mosel ein. Vereine oder Gruppen können es auch komplett chartern. Wieder einmal überqueren Sie in Neumagen-Dhron die Mosel. Zunächst gehen Sie dann auf dem Radweg weiter in Richtung Piesport. Ein paar hundert Meter vor Ferres, einer kleinen Siedlung am Moselufer, führt Sie eine steile alte Wingertstreppe den Hang empor. Diese Treppe steigen Sie bis zum nächsten Weinbergsweg hinauf, folgen diesem Weg einige Schritte und durchqueren einen Weinberg bis zu einem weiteren, höher gelegenen, unbefestigten Wirtschaftsweg. Dieser führt Sie parrallel zum Hang immer weiter durch die Weinberge. Erst wenn Sie auf die Dächer von Piesport blicken können, steigen Sie hinunter zum Moselufer und besichtigen dabei die Rekonstruktion der römischen Kelteranlage von Piesport. Am Ufer der Mosel gehen Sie weiter entlang, vorbei an der Kirche St. Michael und den einladenen Häusern von Alt-Piesport. Dann steigen Sie die Serpentinen eines Weinbergsweges zur Panoramastraße und zur Moseloreley empor. Bei der Minheimer Pestkapelle gehen Sie wieder zum Moselufer hinunter und weiter in das Weindorf Minheim.

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit auf dem Steig ist Voraussetzung.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Trittsicherheit auf Pfaden, Rucksackverpflegung.

Tipp des Autors

In Neumagen-Dhron liegt die "Stella Noviomagi" vor Anker, ein - einem römischen Original nachempfundenes - Weinschiff. Sehr schön zum Anschauen - es können auch Fahrten gebucht werden.

Anfahrt

Von Bernkastel kommend, weiterfahren auf der B53, vorbei an Mülheim an der Mosel, Durchfahrt von Brauneberg, durch Wintrich. Durchfahrt von Piesport, Durchfahrt von Neumagen, Ankommen in Trittenheim.

Parken

Am Wegesrand des Wirtschaftsweges.

Öffentliche Verkehrsmittel

www.moselbahn.de, www.vrt-info.de, www.bahn.de

Bernkastel-Kues: Taxi Edringer: 06531 - 8149, Taxi Priwitzer: 06531 - 96970, Taxi Reitz: 06531 - 6455

Trittenheim: Taxi May 06507 - 5917

Neumagen-Dhron: Taxi Kreusch 06507 - 2493

Piesport: Taxi Reitz 06507 - 2402

Literatur

WanderGuide - der Wanderführer im Ferienland Bernkastel-Kues. Mit Beschreibung und Karte.

Karten

WanderGuide - der Wanderführer im Ferienland Bernkastel-Kues. Mit Beschreibung und Karte.

Weitere Informationen

Ferienland Bernkastel-Kues
Gestade 6
54470 Bernkastel-Kues
Tel. 06531/50019-0
www.bernkastel.de

info@bernkastel.de

www.neumagen-dhron.de

Wegbelag

  • Schotter (43%)
  • Straße (25%)
  • Wanderweg (25%)
  • Pfad (6%)
  • Unbekannt (2%)

Wetter

Diese Tour wird präsentiert von: Ferienland Bernkastel-Kues, Autor: Lisa Willems

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.