© Klaus-Peter Kappest, Wanderbüro Saar-Hunsrück

Geierlayschleife

  • Start: Besucherzentrum Geierlay, Kastellauner Straße 23, 56290 Mörsdorf
  • Ziel: Besucherzentrum Geierlay, Kastellauner Straße 23, 56290 Mörsdorf
  • mittel
  • 6,64 km
  • 2 Std. 30 Min.
  • 252 m
  • 339 m
  • 210 m
  • 40 / 100
  • 40 / 100

Die Geierlayschleife ist ein 6,4 km langer Premiumrundwanderweg, der die Überquerung der schönsten Hängeseilbrücke Deutschlands, der Geierlay, einschließt.

Das Highlight der Tour ist die schönste Hängeseilbrücke Deutschlands, die Geierlay.

Impressionen

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

Wir wandern vom Besucherzentrum Geierlay entlang der Kastellauner-Straße zuerst durch den kleinen, beschaulichen 600-Einwohner-Ort Mörsdorf. In der Ortsmitte biegen wir nach links in die Pohlstraße ab und folgen dieser bis zur Straße „Auf der Lex“. Hier biegen wir rechts ab und wandern in Richtung Tal. An der Kläranlage wechseln wir vom geteerten Weg auf den schmalen Waldweg, der uns zuerst leicht bergan und durch ein kleines Wäldchen in Richtung Mörsdorfer Brückenkopf führt.
Am Brückenkopf angekommen erhalten wir einen ersten Eindruck von dem einzigartigen Brücken-Bauwerk. Die Hängeseilbrücke Geierlay wurde im Oktober 2015 nach nur 6-monatiger Bauzeit eröffnet und verbindet die Gemeinden Mörsdorf und Sosberg miteinander. Die Brücke ist 360m lang und schwingt sich auf 100m Höhe über das Mörsdorfer Bachtal. Nachdem wir nun das Bauwerk aus der Nähe bewundert haben, nehmen wir allen Mut zusammen und begeben uns auf die Brücke.
Am Brückenkopf ist sie mit 1,40 m noch recht breit, dies ändert sich jedoch je näher wir der Brückenmitte kommen, denn hier sind es nur noch 85 cm. Die leichten Schwankungen der Brücke hinnehmend wandern wir, ab der Brückenmitte wieder leicht bergan, zum Sosberger Brückenkopf, wo wir glücklich, dass wir die Überquerung geschafft haben, nochmals einen Blick zurück werfen. Die Geierlay hinter uns lassend wenden wir uns nach links und folgen dem Waldweg, der sich am Hang entlang langsam, mit nur einer kleinen Aufwärtspassage, dann ins Mörsdorfer Bachtals windet.
Im Tal angekommen treffen wir auf den Premiumfernwanderweg Saar-Hunsrück-Steig, der hier unten im Tal auf dem gleichen Pfad wie die Geierlayschleife verläuft. Die Ruhe und Idylle des Tals genießend wandern wir entlang des Mörsdorfer Baches, der gemütlich neben uns dahin plätschert. War der Weg vom Brückenkopf ins Tal noch ein breiter Waldweg hat er hier unten im Bachtal Steig-Charakter. In der Nähe des 5-Wege-Platzes lohnt sich dann mal ein Blick nach oben, denn wer genau hinschaut stellt fest, dass wir uns genau unter der Brücke befinden. Hatten wir vorher eine tolle Aussicht von der Brücke ins Bachtal so sehen wir nun die Geierlay Besucher über die Brücke spazieren. Nach kurzer Rast nehmen wir dann das letzte Stück der Geierlayschleife in Angriff. Der Aufstieg ist steil und anstrengend, aber als wir aus dem Wald wieder in Richtung Ortsmitte wandern, ist das Fazit, dass sich die Tour gelohnt hat. 
Denn diese Tour hat nicht nur die Hängeseilbrücke als Highlight, sondern bietet Natur pur!

Sicherheitshinweise

Die Überquerung der Brücke erfolgt auf eigene Gefahr. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind wichtig.

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk ist erforderlich. Ansonsten ist keine besondere Ausrüstung notwendig.

Tipp des Autors

Fotoapparat nicht vergessen!
Während der Überquerung der Geierlay das Handy gut festhalten, denn die Spalten zwischen den Holzbohlen haben genau Handygröße.

Anfahrt

Anfahrt vom Hahn kommend über die B327 bis Kastellaun, Abfahrt Kastellaun im Hochkreisel dritte Abfahrt L204 bis Mörsdorf,
Parkplatz P1 am Besucherzentrum Geierlay (Kastellauner Straße 23)

Zieleingabe für Navigationsgerät: 
Kastellauner Straße 23, 56290 Mörsdorf



Parken

Es gibt vier Parkplätze in Mörsdorf. Alle Parkplätze sind ausgeschildert und gebührenpflichtig.
Der Parkplatz P1 am Besucherzentrum ist für Kurzparker, da dort die Parkgebühren am höchsten sind.
Auf den Parkplätzen P2-4 sind die Gebühren etwas niedriger.
Der Weg von den Parkplätzen bis zum Besucherzentrum (Tourstart) ist ausgeschildert. Allerdings kann man auch von P2-4 kommend in der Ortsmitte (Pohlstraße) bereits in den Wanderweg einsteigen.

Öffentliche Verkehrsmittel

www.vrminfo.de

Linie 630,631 und 632 ab Kastellaun – Haltestelle in Mörsdorf Besucherzentrum Geierlay

Weitere Informationen

www.geierlay.de und www.kastellaun.de

 

Tourist-Information Kastellaun, Marktstr. 16, 56288 Kastellaun
Telefon: 06762 - 401698 oder 401873, E-Mail: touristinfo@kastellaun.de

 

 

Wegbelag

  • Straße (7%)
  • Asphalt (2%)
  • Pfad (51%)
  • Unbekannt (29%)
  • Schotter (1%)
  • Wanderweg (10%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.