© Andreas Conrad, Tourist-Information Römische Weinstraße

Wanderrundweg Fell - Besucherbergwerk Fell - Fellerhof - Fell (R13)

  • Start: Fell → Ortsausgang Richtung Thomm, Parkplatz Ecke Bachstraße/Brückenstraße.
  • Ziel: Fell → Ortsausgang Richtung Thomm, Parkplatz Ecke Bachstraße/Brückenstraße.
  • mittel
  • 9,45 km
  • 2 Std. 48 Min.
  • 244 m
  • 421 m
  • 176 m
  • 60 / 100
  • 60 / 100

Die Strecke ist 9,4 km lang und als mittelschwer- schwer einzustufen. Mit Pausen sollte man 4-5 Stunden einplanen. Der Bergwerkweg besticht in der ersten Hälfte des Weges durch einen schweren, teilweise sehr steilen Anstieg der den Wanderer über das Feller Bergwerk bis zum Fellerhof auf knapp 410 m. ü. NN führt. Kurz nach dem Fellerhof beginnt der Rückweg bzw. Abstieg nach Fell. Der Bergwerkweg ist beschildert mit „R 13“.

Impressionen

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Einkehrmöglichkeit
Ausrüstung

Festes Schuhwerk.

Tipp des Autors

Besucherbergwerk Fell mit modernem Infozentrum & Museum:

Zwei ehemalige Dachschiefergruben sind zu einem imposanten Besucherbergwerk ausgebaut. Zu sehen sind unterirdische Stollen, Förderstrecken, überdimensionale Abbaukammern und Rollschächte, in denen sich der Besucher ein Bild von der gefahrvollen und harten Arbeit des Leyenbrechers machen kann.

Anfahrt

Sie können auch die Ortsgemeinde Fell sehr gut über die A 602 erreichen. Fahren Sie an der Autobahnanschlussstelle Longuich, Fell ab und dann über die L 150 & 145 nach Fell.

Parken

Am Start- Zielportal sind Parkplätze vorhanden.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Buslinie 22 von Trier nach Fell.

Weitere Infos zum detaillierten Fahrplan unter: https://www.vrt-info.de/ 

oder direkt auf die Fahrplanseite des VRT und die Buslinie 22 in die Maske eingeben: https://www.vrt-info.de/fahrplanauskunft/XSLT_SELTT_REQUEST?itdLPxx_page=ttb&itdLPxx_contractor=vrt&language=de 

Karten

Neu: Wanderkarte 1 : 25 000 Ferienregion Schweich an der Römischen Weinstraße

ISBN: 978-3-944620-13-8.

Schweich (Mosel).   Mit der neuesten MOSEL-Wanderkarte mit dem Titel “ Ferienregion Schweich an der Römischen Weinstraße “ ergänzt der Eifelverein seine Wanderkartenserie an der Mosel mit der nunmehr vierten Wanderkarte im Maßstab
1 : 25 000. Diese Wanderkartenserie, die der Eifelverein in Zusammenarbeit mit der Mosellandtouristik und den Tourist-Informationen der betroffenen Kommunen herausgibt, wird das Kartenwerk des Eifelvereins nach Fertigstellung sämtlicher MOSEL-Wanderkarten mit dem Mosellauf im Südosten abschließen.

Die neue Wanderkarte löst bei geringfügig verändertem Blattschnitt die bisher vom Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation Rheinland-Pfalz herausgegebene und inzwischen veraltete Wanderkarte „Neumagen-Dhron, Schweich an der Römischen Weinstraße“ ab. Der Wanderer wird mit der neuen Wanderkarte auf den Wandertouren in der Ferienregion Schweich entlang von Moselsteig, Saar-Hunsrück-Steig, Seitensprünge und Traumschleifen zuverlässig geführt. Auch das Wandergebiet Meulenwald ist auf der Karte dargestellt.

Mit Moselsteig und Saar-Hunsrück-Steig führen gleich zwei als "Deutschlands schönster Wanderweg" prämierte Fernwanderwege durch die Ferienregion Schweich an der Römischen Weinstraße. Nicht nur mit den angeschlossenen Rundwanderwegen mit den Bezeichnungen „Seitensprung“ und „Traumschleife“ bildet die Ferienregion Schweich an der Römischen Weinstraße ein ausgedehntes und abwechslungsreiches Wanderwegenetz. Ergänzt wird dieses Wanderwegenetz durch ebenfalls auf der neuen Wanderkarte enthaltene Abschnitte des Eifelsteigs mit zwei Partnerwegen, den Moselhöhenweg sowie weitere Hauptwanderwege des Eifelvereins und zahlreiche regionale Wanderwegen. In Auswahl sind auch einige Radwanderwege sowie fünf Mountainbike-Touren an der Römischen Weinstraße auf der Karte abgebildet.

Trotz des auf der Karte dargestellten umfangreichen Wander- und Freizeitangebotes bilden die Moselsteig-Etappen 5, 6, 7 und 8 sowie die fünf Seitensprünge „Longuicher Sauerbrunnen“, “ Zitronenkrämerkreuz“, „Mehringer Schweiz“, „Klüsserather Sagenweg“ sowie „Moselachter“ das Kernstück dieser neuen Wanderkarte. Insbesondere die vier Moselsteigetappen sowie die fünf Seitensprünge sind im Innenteil der Wanderkarte nicht nur textlich zweisprachig beschrieben, vielmehr werden mit der jeweiligen Darstellung des Höhenprofils auch Hinweise auf den Schwierigkeitsgrad der Wanderung gegeben.

Kartengrundlage dieser detailreichen Wanderkarte ist die Amtliche Topographische Karte 1 : 25 000 des Landesamtes für Vermessung und Geobasisinformation Rheinland-Pfalz. Die Karte kostet einheitlich 7,90 EUR und ist erhältlich bei der Tourist-Information Römische Weinstraße, Brückenstraße 46, 54338 Schweich, bei der Mosellandtouristik und im Buchhandel sowie selbstverständlich auch beim Eifelverein e. V., Stürtzstraße 2 - 6 in 52349 Düren. Dort kann die Karte rund um die Uhr auch über das Internet unter www.eifelverein.de online bestellt werden. ISBN: 978-3-944620-13-8.

Weitere Informationen

Infos:

Tourist- Information Römische Weinstraße

Tel. 0049 (0)6502/ 9338-12

e-mail: info@roemische-weinstrasse.de

Internet: www.roemische-weinstrasse.de

Wegbelag

  • Straße (12%)
  • Schotter (20%)
  • Wanderweg (68%)

Wetter

Diese Tour wird präsentiert von: Mosellandtouristik GmbH, Autor: Jochen Conrad

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.