© Klaus-Peter Kappest, Wanderbüro Saar-Hunsrück

Traumschleife Altlayer Schweiz

  • Start: Altlay
  • Ziel: Altlay
  • mittel
  • 8,67 km
  • 3 Std.
  • 326 m
  • 407 m
  • 213 m
  • 80 / 100
  • 60 / 100

Der Weg durch die Altlayer Schweiz ist geprägt durch scharfkantige, schroffe Schieferfelsen, beeindruckende Felspassagen sowie serpentinenartige Waldpfade. Idyllische, scheinbar unberührte Bachtäler sowie außergewöhnliche Fernblicke sind weitere Besonderheiten einer Halbtagestour durch ausgedehnte Waldgebiete des Hunsrücks rund um Altlay.

Vorbei an schroffen, scharfkantigen Felsen, die teilweise mit Moosen, Farnen und Flechten überzogen sind führt ein schmaler Waldpfad weit oberhalb des Morschbachtals mitten in die Altlayer Schweiz.

Danach geht es über einen steilen, serpentinenartigen Wegabschnitt entlang riesiger Schieferfelsen ins Tal. Kurz bevor der Hitzelbach in der Talsohle erreicht wird steht eine überdachte Waldhütte, ein idealer Rastplatz. Im tiefen, dunklen Tal des Hitzelbachs begleitet den Wanderer nur das Plätschern des Wassers. Der Weg windet sich zwischen Wasserlauf und Totholz durchs feuchte Waldidyll.

Bevor später die Landstraße, die Altlay mit Zell verbindet überquert werden muss, geht es auf felsigem Untergrund über einen mit Stahlseilen gesicherten Klettersteig. Auf dem Gelände des ehemaligen Sportplatzes von Altlay befindet sich seit 2015 ein Paintball-Spielgelände.

Eine eindrucksvolle Aussicht bietet sich wenige Meter hinter dem Sportgelände am Aussichtspunkt Stahlkreuz: gegenüber auf den Hunsrückhöhen die Orte Tellig, Schauren, Wahlhauen, Panzweiler, Peterswald-Löffelscheid, Rödelhausen und Würrich, unten im Tal, zum Greifen nah, liegt Altlay. Das gesamte Panoramabild wird eingerahmt vom alles überragenden Wald des Hunsrücks.

Der Weg wurde vom Deutschen Wanderinsitut mit 87 Erlebnispunkten zertifiziert. 

Impressionen

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Wegbeschreibung

Nach dem Start am Portal Altlay führt uns der Weg zunächst über einen alten grasbewachsenen Wirtschaftsweg. Es folgt die namensgebende Passage. Ein schmaler Pfad führt uns über und durch die Felspassagen der Altlayer Schweiz. Von den Felsrippen bieten sich atemberaubende Aussichten in und über das tief eingeschnittene Hitzelbachtal. Die bizarren Kronen- und Stammformen der Eichen auf den Schieferfelsen schaffen eine besondere Atmosphäre. Der erste Teil des folgenden Abstiegs erfordert Trittsicherheit und kann bei nassem Wetter zum Teil recht rutschig sein. Die Wanderhütte in der Mitte des Abstiegs lädt zu einer Rast ein, bevor es in einer weiten Schleife bergab ins Hitzelbachtal geht. Im Tal führt der Weg auf einem schmalen Pfad direkt am Wasser entlang - romantisch und verwunschen ist dieser Teil der Strecke. Auf einem Feldweg wandern wir dann bis zum Altlayer Bachtal. Eine sehr kurze mit Seil gesicherte Kletterpartie steht an, um auf einen alten Waldweg zu gelangen. Nun führt der Weg stetig bergauf, mal als Weg, dann wieder als Pfad durch den offenen Laubwald. Infotafeln am Wegesrand liefern Informationen zur Kulturgeschichte. Am höchsten Punkt der Strecke knapp 400 m über NN. bietet sich uns abermals ein grandioser Ausblick. Von der Wellenliege aus können wir den weiten Panoramablick über das freie Feld genießen. Den Abschluss der Wanderung bildet eine abwechslungsreiche Passage, die zunächst am Waldrand, dann über einen Waldweg und schließlich über einen schmalen Pfad zurück zum Ausgangspunkt führt. Die Hütte bietet noch einmal eine gute Gelegenheit für eine Rast. Über die ausgeschilderten Zuwege kann weiter zu einer der Gaststätten im Ort gewandert werden.

Sicherheitshinweise

Alle Traumschleifen haben teilweise steile, schwierige und bei Regen- oder Winterwetter rutschige Passagen. Deshalb sind Trittsicherheit und gute Kondition unbedingte Voraussetzungen zum Erwandern dieser Premiumrundwanderwege.

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk (Wanderschuhe) wird dringend empfohlen.

Tipp des Autors

Die Felspassagen der Altlayer Schweiz sind die Höhepunkte der Traumschleife.

Literatur

Kostenlos:
Broschüre "Erlebnis Traumschleifen" mit Wegskizzen, Höhenprofile, Kurzbeschreibungen und Einkehrtipps zu allen 111 Traumschleifen
und
Traumschleifen-Übersichtskarte - leichte Faltkarte mit grober Lageübersicht aller 111 Traumschleifen

Infos und Anforderung auf www.saar-hunsrueck-steig.de/prospekte

 

Kostenpflichtige Reiseführer und Bücher im Shop auf www.saar-hunsrueck-steig.de

 

Weitere Informationen

Zeller Land Tourismus GmbH, Balduinstraße 44, 56856 Zell (Mosel)
Tel. 06542 96220 www.zellerland.de

Hunsrück-Touristik GmbH, Gebäude 663, 55483 Hahn-Flughafen
Tel. 06543 507700 www.hunsruecktouristik.de

 

Wetter

Diese Tour wird präsentiert von: Hunsrück-Touristik GmbH, Autor: Iris Müller

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.