© artenreich grafikdesign, Touristinformation Ruwer

Tourenvorschlag: Grenzpfad-Tour an der Riveristalsperre

  • Start: Parkplatz Schweinspielhütte in 54317 Morscheid
  • Ziel: Parkplatz Schweinspielhütte in 54317 Morscheid
  • mittel
  • 8,58 km
  • 2 Std. 35 Min.
  • 201 m
  • 467 m
  • 307 m
  • 80 / 100
  • 60 / 100

Die Riveristalsperre und fantastische Ausblicke bietet dieser Tourenvorschlag rund um den Morscheider Grenzpfad. Ideal für diejenigen, denen die Traumschleife mit knapp 16 km zu weit ist.

Die Wanderung über schmale Wiesen- und Waldpfade verläuft in meist ungestörter Ruhe entlang der Traumschleife Morscheider Grenzpfad.

Einige Aussichtspunkte gewähren gute Sicht auf die zwischen 1954 und 1958 gebaute Riveristalsperre. Der Damm hat eine Breite von 178 Metern und ragt 50 Meter in die Höhe. Von einer Sinnesbank der Blick ins Ruwertal. Nach einer Passage durch den Morscheider Gemeindewald  gelangt man zu einer alten, knorrigen Eiche. Dort hat man von einer weiteren Sinnenbank zwischen Wiesenhain und Wald einen guten Blick ins Ruwertal, ins Moseltal und in die Eifel.

Nach 7 km auf der Traumschleife verlassen wir diese und kehren über einen Wirtschaftsweg geradeaus zurück zum Wanderparkplatz an der Schweinspielhütte.

 

Impressionen

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz oberhalb von Morscheid erreichen wir den Einstieg in die Traumschleife über eine 150 m lange Zuwegung. Hier treffen wir auch auf den Premium-Fernwanderweg Saar-Hunsrück Steig, der uns die nächsten 3,5 km begleitet. Wir folgen dem Steig südlich und biegen nach 400 m rechts ab. Wir klettern quer durch das Naturdenkmal der Quarzitfelsen "Langenstein" und erreichen einen Waldweg. Über diesen und einen weiteren Pfad gelangen wir auf einen Forstweg, der uns abwärts zur Riveristalsperre führt. Ein Aussichtspunkt bietet gute Sicht auf die Talsperre und in den Hochwald. Über den Talsperrenrundweg geht es weiter, bis wir nach etwa 500 m auf einen Waldweg abbiegen, der uns bergan führt. Kurz vor Erreichen der Hochfläche biegen wir nach rechts ab und gelangen durch leichtes Gehölz  zu einer Schutzhütte im Morscheider Hochwald. Nach Querung der Straße von Morscheid nach Bonerath biegen wir nach Eintritt in ein Wäldchen scharf nach links ab. Nach einer weiteren Pfadpassage erreichen wir einen aussichtsreichen Rastplatz. Weiter führt der Weg über Wiesen in den Morscheider Gemeindewald. Nach Durchquerung des Waldstückes erreichen wir einen weiteren Rastplatz mit Aussicht ins Ruwertal und in die Eifel. Hier wandern wir weiter und erreichen bei km7 eine Kreuzung. Hier kehren wir über den Wirtschaftsweg, der rechts abbiegt, zurück zum Parkplatz an der Schweinspiehlhütte.

Sicherheitshinweise

Grundsätzlich geschieht das Betreten des Waldes und das Begehen der Wanderwege auf eigene Gefahr.

Jahreszeitlich- bzw. wetterbedingt ist auf einzelnen Wegeabschnitten eine erhöhte Trittsicherheit erforderlich. Tragen Sie daher der Jahreszeit und der Witterung angepasste Kleidung und Wanderschuhe mit entsprechendem Profil.

Sie befinden sich im Trinkwasserschutzgebiet der Riveristalsperre. Bitte die hierzu relevanten Hinweise beachten.

Tipp des Autors

Innehalten an der großen Sitzbank am Seeblick kurz bevor wieder die Staumauer erreicht wird und den Panoramablick geniessen! Hier die Rast einplanen!

Anfahrt

über K 65 nach Morscheid, Abfahrt Sportplatz/Wanderparkplatz nehmen

Navigation: Hauptstraße 42, 54317 Morscheid

Parken

Parkplatz an der Schweinspielhütte, 54317 Morscheid

Öffentliche Verkehrsmittel

www.vrt-info.de

Stadtwerke Trier Verkehrs GmbH Linie 30 und 86

Weitere Informationen

Bei dieser Tour handelt es sich um ein Tourenvorschlag, der nicht komplett ausgeschildert ist. Bitte beachten Sie, dass Sie sich ggf. Kartenmaterial mitnehmen oder sich den Track downloaden.

Wegbelag

  • Wanderweg (36%)
  • Pfad (28%)
  • Schotter (28%)
  • Unbekannt (7%)

Wetter

Diese Tour wird präsentiert von: Mosellandtouristik GmbH, Autor: Touristinformation Ruwer

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.