© Arnoldi, Ferienland Bernkastel-Kues

Grafen, Gold und Schwarzer Peter Ⅰ - Abschnitt Brauneberg/Filzen/Mülheim

  • Start: Rundweg kann an verschiedenen Orten gestartet werden - Vorschlag: Parkplatz am Brauneberger Moselufer
  • Ziel: Parkplatz am Brauneberger Moselufer
  • 11,94 km
  • 3 Std. 8 Min.
  • 199 m
  • 249 m
  • 110 m

Der Kulturweg "Grafen, Gold und Schwarzer Peter" führt auf einer Gamtlänge von 47 Kilometern durch die Jahrhunderte der Grafschaft Veldenz. Dies ist Abschnitt Ⅰ des Kulturwegs.

Bedeutende Zeugnisse und spannende Geschichten entdecken und erleben von Grafen, Bürgern und dem Schwarzen Peter, von Territorien und Dörfern, von Glaubenskämpfen und Kriegen, vom Leben und Arbeiten sowie von Baukunst und Wein: das ist der Grafschafter Wanderweg "Grafen, Gold und Schwarzer Peter".

Er verläuft auf einer Länge von 47 Kilometern durch die Kulturlandschaft der Grafschaft. Zu dieser gehörten hier an der Mosel die Dörfer Brauneberg, Mülheim, Andel, Veldenz, Burgen und Gornhausen. Der Weg besteht aus mehreren Rundwegen, Sie können daher den Kulturweg auch in einzelnen Abschnitten begehen und Ihre Wanderung individuell festlegen.

Einblicke in die Wandertour:

Ein möglicher Startpunkt ist der Ort Brauneberg. Hier gibt es eine Besonderheit: Nicht nur in Pisa gibt es einen schiefen Turm, auch der Turm der Brauneberger Kirche neigt sich um ca. einen Meter. Ursache dafür ist, dass der Turm nicht auf  Fels gebaut wurde, sondern auf einer Schieferplatte mit losem Sand im Untergrund.

 

Impressionen

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

Bei dem Weg "Grafen, Gold und schwarzer Peter" handelt es sich um ein Netz von Wegen in der Grafschaft - also bei Mülheim, Veldenz, Brauneberg, Burgen, Gornhausen und Wintrich. Auf Abschnitt Ⅰ führt der Kulturweg von Brauneberg über den Ortsteil Filzen in einem Rundweg nach Mülheim und wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Sicherheitshinweise

Keine speziellen Sicherheitshinweise.

Ausrüstung

Stabile Wanderschuhe und ggf. Rucksackverpflegung.

Tipp des Autors

Eine Besuch wert ist die Brauneberger Kirche. Sie wurde früher von Katholiken und Protestanten genutzt. In den 1950ern aber wurde nach Streitigkeiten eine Quermauer in die Kirche gezogen.

Anfahrt

Von Bernkastel kommend der B53 in Richtung Trier druch Andel und Mülheim bis nach Brauneberg folgen.

Parken

In Brauneberg stehen in der Nussbaumallee eine Vielzahl kostenfreier Parkplätze zur Verfügung.

Öffentliche Verkehrsmittel

www.moselbahn.de  , www.vrt-info.de  , www.bahn.de

Bernkastel-Kues: Taxi Edringer: 06531 - 8149, Taxi Priwitzer: 06531 - 96970, Taxi Reitz: 06531 - 6455

Literatur

Alle Wanderwege im Ferienland Bernkastel-Kues gibt es im WanderGuide. Diese Broschüre gibt es allen Touristinformationen des Ferienlandes. Online: www.bernkastel.de/service/download-prospekte.html.

Karten

WanderGuide - der Wanderführer im Ferienland Bernkastel-Kues. Mit Beschreibung und Karte.

Weitere Informationen

Ferienland Bernkastel-Kues
Gestade 6
54470 Bernkastel-Kues
Tel. 06531/50019-0

www.bernkastel.de

www.kulturweg-grafschaft-veldenz.de

Wetter

Diese Tour wird präsentiert von: Ferienland Bernkastel-Kues, Autor: Lisa Willems

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.