© Karsten Mathar, Mosellandtouristik GmbH

Der Lieserpfad - von der Quelle bis zur Mündung

  • Start: Boxberg (Eifel)
  • Ziel: Lieser (Mosel)
  • schwer
  • 74,31 km
  • 1 Tag 1 Std. 18 Min.
  • 947 m
  • 573 m
  • 107 m
  • 80 / 100
  • 80 / 100

"Der schönste Wanderweg der Eifel" lt. Manuel Andrack - in vier Tagen von der Quelle in der Vulkaneifel bis nach Lieser an der Mosel.

Aus sumpfumspielter Quelle wird ein fröhlicher Bach und am Ende ein reißender Fluss – und Sie können diese lebhaften 74 Kilometer auf dem bezaubernden Lieserpfad begleiten: Die Lieser lädt Sie ein, eine Landschaft zu atmen, Erdgeschichte zu spüren und Naturnähe zu schmecken. Sie werden auf Ihrem Weg Vulkanen, Burgen, alten Eichen und tiefen Tälern begegnen. Weite Blicke über erhebende Landschaften und würzige Wiesen werden Ihre treuen Begleiter. Lassen Sie sich bezaubern von einem einzigartigen Weg.

Impressionen

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

Etappe 1 - Boxberg - Daun
15 km, 3,5 - 4,5 Stunden, 210 m Höhenunterschied
Durch die Struth mit wunderschönem Blick auf die sagenumwobene Hilgerather Kirche startet der erste Abschnitt des Lieserpfads (ehemals Lieserquellpfad). Er führt Sie vorbei an den Neichener und Rengener Dreesen, zwei kohlensäurehaltigen Quellen vulkanischen Ursprungs. Legen Sie eine wohlverdiente Pause, unter dem Naturschutzdenkmal einer uralten Eiche, zwischen Neichen und Nerdlen ein.

Etappe 2 - Daun - Manderscheid
18 km, 4-5 Stunden, 220 m Höhenunterschied
Dieser Teilabschnitt des Lieserpfades bietet zunächst Einsamkeit und Stille, denn er verläuft im Tal der Lieser durch grünen Wiesengrund und später durch lichte Eichenhaine, um schließlich mit einem Highlight abzuschließen: dem Felsenpfad oberhalb des Flusses und den Burgen von Manderscheid.

Etappe 3- Manderscheid - Wittlich
23 km, 6-7 Stunden, 227 m Höhenunterschied
Diese Etappe führt zu großen Teilen über schmale zum Teil felsige Pfade durch das tief in die Landschaft eingeschnittene Tal der Lieser. Hervorzuheben sind die immer wieder neuen, und zum Teil atemberaubenden Aussichtspunkte in diesem Streckenabschnitt: Erwähnenswert neben den herrlichen Ausblicken auf die Ober- und Niederburg Manderscheid sind die Schmitthütte, die Pellenzkanzel, die Robertskanzel oder auch die Aussichtsplattform am Burgberg bei Karl.

Etappe 4 - Wittlich - Lieser
18 km, 3,5-4,5 Stunden, 155 m Höhenunterschied
Der letzte Etappentag startet in der historischen Innenstadt Wittlichs und führt den Wanderer quer durch die Wittlicher Senke. Vorbei an trutzigen Sandsteinfelsen, der alten römischen Villa und entlang von Wald,- Feld und Wiesenwegen schlängeln sich die Lieser und der Wanderpfad bis zur Mosel. Ab dem Wein- und Zielort Lieser führt der Moselsteig über das mittelalterliche Bernkastel-Kues bis nach Koblenz und über Osann-Monzel führt der Wanderweg bis nach Trier.

Sicherheitshinweise

Keine

Ausrüstung

festes Schuhwerk, Tagesverpflegung

Tipp des Autors

Auf der 3ten Etappe - Einkehr zur Pleiner Mühle (direkt an der Lieser gelegen)

Anfahrt

Autobahn A1 bis Abfahrt Dreis-Brück; danach auf a 410 bis Boxberg

Parken

Parken: Wanderparkplatz in Boxberg am Gemeindehaus

Öffentlicher Nahverkehr: aus Daun RMV 509

Start: ca. 1,5 km vom Wanderparkplatz entfernt an der Lieserquelle

Transfermöglichkeit: Wandertaxe Lieserpfad

Ingo´s Taxi: 02692 930915 oder 0151 19655838

Weitere Informationen

Wetter

Diese Tour wird präsentiert von: Mosellandtouristik GmbH, Autor: Tourist-Information Wittlich Stadt & Land

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.