© Trier Tourismus und Marketing GmbH / Melanie Reuss, Mosel. Faszination Urlaub

Basislager Trier (Hoch Hinauf: Porta Nigra zum Weisshauswald - W2)

  • Start: Trier, Tourist-Information an der Porta Nigra
  • Ziel: Trier, Tourist-Information an der Porta Nigra
  • mittel
  • 11,53 km
  • 3 Std. 22 Min.
  • 222 m
  • 275 m
  • 123 m
  • 60 / 100
  • 60 / 100

Drei ausgewiesene und markierte Walkingstrecken bzw. Wanderwege (W 1, W 2 und W 3) führen durch das Naherholungsgebiet Weisshauswald. Unterwegs gibt es vieles zu entdecken, z.B. das Wildgehege, den 3,5 km langen Waldlehrpfad oder auch spektakuläre Ausblicke auf die Mosel und die Römerstadt.

Moseltal: Aussichtsreicher Rundwanderweg

Von der Porta Nigra aus wandern Sie in Richtung Mosel. Hier führt Sie der Weg über die Kaiser-Wilhelm-Brücke hinüber auf die andere Moselseite. Dort folgen Sie der Bitburger Straße in Richtung „Hochschule“, bis sich an der ersten Kurve ein kleiner Pfad entlang des Sandsteinfelsens zeigt. Diesem folgen Sie dann bis zum Wanderparkplatz Weisshauswald. Die Wege durch den Weisshauswald führen durch das wohl beliebteste Naherholungsgebiet der Trierer. Wanderfreunden bieten sich dort unter anderem drei ausgewiesene Walkingstrecken bzw. Wanderwege (W 1, W 2 und W 3), die alle auf dem Parkplatz des Wildgeheges starten. Die 4 bis 9 Kilometer langen Strecken führen hoch und runter durch den Wald. Folgen Sie beispielsweise ab dem Parkplatz den Beschilderungen W2. Der Weg führt durch den Wald, ist kinderwagentauglich und eignet sich für alle, die ein paar Höhenmeter nicht schrecken, auch zum Joggen. Der Weg endet wieder am Wanderparkplatz, von wo aus Sie dann zurück in die Innenstadt wandern können. Auf dem Wanderweg W3 erwarten Sie dagegen römische Überreste und schattige Waldstücke. Wer sich dann noch für einen Abstecher auf den Felsenpfad entscheidet, wird zwischen den Bäumen hindurch immer wieder mit einem tollen Panoramablick über Trier und die Mosel belohnt.

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Einkehrmöglichkeit
Tipp des Autors

Autorentipp Lohnenswert ist ein Abstecher zum „Haus des Waldes“ und zum Tiergehege. Das „Haus des Waldes“ informiert Kinder und Erwachsene über Geschichte, Bedeutung und Funktion des Waldes. Öffnungszeiten: Mai bis Oktober freitags, samstags und sonntags von 14 bis 17 Uhr und von November bis April samstags und sonntags von 14 bis 16 Uhr. Im Wildfreigehege hinter dem „Haus des Waldes“ sind Wildschweine, Rothirsche, Ziegen, Fasane etc. zu beobachten. Das Füttern der Tiere ist mit speziellem Wildfutter aus Futterautomaten erlaubt.

Frei zugänglich. Der Eintritt ist jeweils kostenlos

Öffentliche Verkehrsmittel

Informationen zu den Abfahrtszeiten finden Sie hier:

www.vrt-info.de

Literatur

www.trier-info.de/shop

Karten

www.trier-info.de/shop

Wegbelag

  • Straße (8%)
  • Schotter (46%)
  • Unbekannt (4%)
  • Pfad (12%)
  • Asphalt (8%)
  • Wanderweg (22%)

Wetter

Diese Tour wird präsentiert von: Mosel. Faszination Urlaub, Autor: Trier Tourismus & Marketing GmbH

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.