© Universität Trier

Römische Villa „Hostert“

Schon die Gattin von Kaiser Augustus ließ sich in der malerischen Mosellandschaft nieder. Später genossen die Bewohner dieses Landhauses den idyllischen Blick ins Moseltal.

Livia, so die Sage, fuhr eines Tages in Begleitung ihres Ehemanns Kaisers Augustus die Mosel abwärts. Begeistert von der Schönheit der Landschaft ließ sie an der Stelle halten, an der heute Leiwen liegt. Sie ging mit ihrem Gefolge an Land und beschloss augenblicklich, hier ein Landhaus zu bauen. Ihr verdankt der kleine Ort seinen Namen; eine Münze mit ihrem Portrait ziert heute das Stadtwappen. Von der Villa Hostert, die von der römischen Besiedlung des Ortes zeugt, ist dagegen nichts mehr zu sehen.

Doch Forscher brachten bei Ausgrabungen zumindest ein paar Funde und Erkenntnisse zu Tage: Demnach wurde das Herrenhaus der Villa Hostert um 300 n. Chr. errichtet. Anders als viele andere entlang der Moselufer gelegene römische Landhäuser lag sie rund 3 Kilometer vom Fluss entfernt. Sie bot einen imposanten Blick auf die wohl schönste Moselschleife zwischen Trier und Bernkastel.

Tipp: In Leiwen befand sich mit dem Herrenhaus „Im Bohnengarten“ eine zweite römische Villa.


Vergangenheit neu erleben
Machen Sie sich Ihr ganz eigenes Bild von der Vergangenheit: Mit der kostenlosen ARGO-App können Sie die Villa vor Ort über Augmented Reality in ihrer ursprünglichen Größe und in 360°-Darstellung betrachten. Zum Download der kostenlosen ARGO-App (www.ar-route.de).

Technische Daten:
Adresse: 54340 Leiwen/Mosel
Website: www.leiwen.de
Tel: +49 (0) 6507-3100 (Tourist Information Leiwen)
E-Mail: info@leiwen.de
Öffnungszeiten: frei zugänglich
Koordinaten: 49,787989°N, 6,887956°E




Auf der Karte

Römerstrasse 1

54340 Leiwen

DE


Tel.: (0049) 6507 3100

Fax: (0049) 6507 3052

E-Mail:

Webseite: www.leiwen.de


Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.