Römische Brücke

Kleiner Grenzverkehr – ganz groß! Schon die Kelten querten bei Palzem die Mosel. Die Römer errichteten sogar eine über sechs Meter breite Brücke.

Palzem ist die südlichste Mosel-Weinbaugemeinde in Rheinland-Pfalz und liegt im Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Luxemburg. Dass der Ort schon früher eine große verkehrstechnische Bedeutung hatte, bezeugen die Funde einer römischen Brücke. Sie wurde Anfang des 1. Jahrhunderts n. Chr. über der Mosel errichtet und verband Palzem mit dem heutigen Stadtbredimus (L). Sogar aus vorrömischer Zeit sind hier Holzpfähle aus dem Fluss geborgen worden, diese stammen wahrscheinlich von einer Anlegestelle. Steinplatten im Flussbett zeugen dazu von einer mittelalterlichen Furt.
In einem breiten Streifen quer zur Flussrichtung fand man Gruppen von bis zu 50 cm starken Eichenpfählen. Bis zu 1,50 m tief waren die Pfähle mit Eisenspitzen in den Flussgrund gerammt. Sie bildeten den Unterbau für die Errichtung von Steinpfeilern der Brücke. Mit neuesten naturwissenschaftlichen Methoden konnten die Pfähle von Palzem auf die Zeit 30-50 n. Chr. datiert werden. Fünf Pfeiler konnten noch festgestellt werden; zum östlichen Ufer fehlen vielleicht noch zwei Pfeiler.

Tipp: Beginnen Sie hier eine Wanderung auf den Spuren der Römer: Die 35 km lange „Via Caliga“ führt von Palzem teilweise auf der Trasse der ehemaligen Römerstraße bis nach Wincheringen.

Vergangenheit neu erleben

Machen Sie sich Ihr ganz eigenes Bild von der Vergangenheit: Mit der kostenlosen ARGO-App können Sie die Brücke vor Ort über Augmented Reality in ihrer ursprünglichen Größe und in 360°-Darstellung betrachten. Zum Download der kostenlosen ARGO-App (www.ar-route.de).

Informationen zur Urlaubsregion Saar-Obermosel finden Sie unter www.saar-obermosel.de

Auf der Karte

54439 Palzem

DE


Tel.: 0049 6581 995980

E-Mail:

Webseite: www.saar-obermosel.de

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten
frei zugänglich

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.