Pfarrkirche St. Johannes der Täufer

Aus welcher Richtung her der Blick auf Treis fällt, das Bild wird durch die Pfarrkirche St. Johannes der Täufer bestimmt.

Aus welcher Richtung her der Blick auf Treis fällt, das Bild wird durch die Pfarrkirche St. Johannes der Täufer bestimmt. 

"Die Grundsteinlegung zum Kirchbau war am 2. Mai 1824. Die Pläne stammen von Regierungsbaumeister Jean Claude de Lassaulx aus Koblenz. Der Bau war vollendet 1828 und wurde am 1.Juli benediziert. Die feierliche Konsekration durch den Bischof von Trier Josef Ludwig Alois von Hommer fand am Sonntag nach dem Johannestag, am 26.Juni 1831, statt. Jährlich wird der Jahrestag der Weihe und das Patrozinium als Kirmes am Sonntag nach St. Johannes, dem 24. Juni, gefeiert.
Die Kirche wird in ihrer Ausstattung deutlich als Johannes d. T. Kirche gekennzeichnet. Ein Seitenaltar zeigt ein großes Bildnis des hl. Johannes von Matthias Schraudolph aus München. Im Chor steht eine landläufige Johannesfigur mit dem Kreuzstab und Spruchband in der einen Hand, in der anderen das Lamm Gottes. Auf dem Tabernakel steht das Johanneswort: „Seht das Lamm Gottes." In vier Kirchenfenstern sind entscheidende Ereignisse seines Lebens festgehalten. Eine weitere Johannesfigur steht an der Außenfassade der Kirche." (Auszug aus www.pg-treis-karden.de)

Weitere Informationen zur Pfarrkirche finden Sie auf der Seite der Pfarrgemeinschaft Treis-Karden.

Auf der Karte

Am Plenzer 4

56253 Treis-Karden

DE


Webseite: treis.pg-treis-karden.de/kirchetreis.html


Was möchtest du als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.