© Klaus Breitkreuz

Ortsgemeinde Kobern-Gondorf

Die Ortsteile Kobern und Gondorf ziehen sich über eine Länge von etwa drei Kilometern am Moselufer entlang, etwa 17 Kilometer von Koblenz und 33 Kilometer von Cochem entfernt. Der Ortsteil Dreckenach liegt etwas abseits der Mosel auf dem Maifeld am Nothbach.

Wenn es so etwas wie die DNA des Moselaners gibt, dann ist es unsere Herzlichkeit. Wir können halt nicht anders, als Gäste mit offenen Armen zu empfangen. Selbst wenn Sie noch nie hier waren – Sie werden sich sofort zu Hause fühlen. Mit anderen Worten: Um unsere Geselligkeit und Offenheit machen wir kein großes Geheimnis. Geheimnisvoll wird es erst, wenn man abends bei Kerzenschein und zu fortgeschrittener Stunde gemütlich beim Winzer sitzt und der Geschichte des Tatzelwurms lauscht ...

Echt stolz sind wir Kobern-Gondorfer auf unseren traditionsreichen Ort. Richtig stolz sind wir auf unser überreiches Kultur- und Freizeitangebot, das in einer Gemeinde mit gerade mal 3.500 Einwohnern seinesgleichen sucht.

Geografisch liegt unser Weinort in der Region Untermosel – einer der wärmsten Gebiete Deutschlands. Steile Schieferterrassen klettern vom Moselufer aus schroff himmelwärts und umrahmen unseren reizenden Weinort, der sich sanft an die Mosel schmiegt.

Sie wären nicht der erste, der unserem Charme erliegt.
So mancher kann und will sich von Kobern-Gondorf nicht losreißen. Wozu auch? Auch wenn man glaubt schon alles hier zu kennen – man darf auch Liebgewonnenes öfter mal Wiedersehen.

Auf der Karte

Lennigstraße 12-14

56330 Kobern-Gondorf

DE


Tel.: (0049) 2607 1057

Fax: (0049) 2607 961946

E-Mail:

Webseite: www.koberngondorf.de


Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.