Kröver Felssturz

Auf dem Kamm des Kröv gegenüber liegenden Moselhanges wurde im Dezember 1991 festgestellt, dass ein Felskörper von insgesamt 90.000 m³ drohte abzubrechen. Dies hätte eine enorme Flutwelle auslösen können, die Teile des Ortes Kröv überschwemmt hätte. Der Felsen wurde über Monate beobachtet und da sich die Risse und Spalten vergrößerten wurden die Felsmassen am 23. Mai 1992 durch eine Sprengung kontrolliert zum Absturz gebracht.. Die Sprengung war damals viele Tage Thema in den Medien. Sogar das Fernsehen berichtete davon. Es gab keinerlei Schäden oder Verletzte. Das Interesse bei der Bevölkerung an diesem Ergeinis war riesig und so belagerten viele Schaulustige in diesen Tagen den Moselort. Der abgesprengte Fels ist nach wie vor sichtbar, darf aber nicht betreten werden.

Auf der Karte

Kröv



Was möchtest du als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.