© Tourist-Information Ferienland Cochem

Klosterruine Stuben

Gegenüber von Bremm auf einer Halbinsel befindet sich das ehemalige Kloster Stuben mit seiner eindrucksvollen Kirchenruine. Die Anlage wurde Anfang des 12. Jahrhunderts durch die Augustinerinnen der Abtei Kloster Springiersbach gegründet.

Heute stehen nur noch die Außenmauern außer der Westwand. Genutzt wird das Kloster hauptsächlich im Sommer für Open-Air-Veranstaltungen. Besonders beeindruckend ist die Ansicht der Ruinen vom Calmont aus.
Die Klosterruine Stuben zeugt eindrucksvoll von einem großen Nonnenkloster, das gegenüber dem Calmont im 12. Jahrhundert entstand.

Heute ist nur noch die Ruine der 1685/87 erbauten Klosterkirche sichtbar, diese dient als Kulturforum, sehr zu empfehlen sich die Musikveranstaltungen in der Klosterruine Stuben.

Auf der Karte

56814 Bremm

DE


Webseite: www.kloster-stuben.de


Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.