© Ferienland Bernkastel-Kues

Himmeroder Hof

Der Himmeroder Hof wurde als Klosterweingut des Zisterzienser Ordens durch das Kloster Himmerod aus der Eifel gegründet.

Das Weingut wird erstmals 1152 in Urkunden des Papstes Eugen III erwähnt. Dabei ging es natürlich um das Wichtigste eines Weinbaubetriebs: den Grundbesitz an Weinbergen. Im Jahr 1716 wurde die Kloster Dependance in Kesten im Zuge von Neubau und Vergrößerung des Himmeroder Klosters erneuert und danach selbständig als Weingut und Bauernhof geführt. Zu dieser Zeit diente sie auch als Weinausschank für Pilger auf dem Weg nach Köln - und wahrscheinlich auch auf deren Rückweg. 1813 wurden während der Napoleonischen Säkularisierung auch die Güter des Klosters Himmerod aufgelöst. Das Weingut in Kesten wurde zunächst an die Familie Görres verkauft, seit 1830 ist es im Besitz der Familie Licht.

Auf der Karte

Am Herrenberg 1

54518 Kesten

DE


Tel.: (0049) 6535 7143

Fax: (0049) 6535 1521

E-Mail:

Webseite: www.bernkastel.de


Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.