© Ferienland Bernkastel-Kues

Fierskapelle

Die Fierskapelle in den Weinbergen von Kues liegt einfach himmlisch. Kein Wunder, dass an einem Ort mit einer solchen Aussicht bereits im 17. Jahrhundert ein Bethaus gebaut wurde.

Die Fierskapelle, liegt im Stadtteil Kues. Man hat einen wunderbaren Blick auf die Stadt. Es war 1670, als Andreas Fier, seines Zeichens Hofverwalter des Trierer Erzbischofs, die alte Wegkreuzung als Standort für eine Kapelle auswählte. Da die Kapelle im Laufe der Zeit allerdings baufällig wurde, riss man sie im 19. Jahrhundert kurzerhand ab. Die zweite, jetzige Kapelle, ein fünfeckiger Bau, wurde als Marienkapelle in den Jahren nach 1903 erbaut und durch Spenden finanziert. Die Pieta schuf Bildhauer Bonnekoh aus Morbach, den Altar setzte Steinmetz Christian Schmitt aus Cues. Die im Volksmund als „Heiligenhäuschen“ bekannte Kapelle wurde 2003 umfangreich durch die Marianische Bruderschaft restauriert (der Erbauer der Kapelle, Andreas Fries war Mitglied der Bruderschaft).

Auf der Karte

54470 Bernkastel-Kues

DE


Webseite: www.bernkastel.de

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten
Die Kapelle ist jederzeit zugänglich

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.