PWW Mittelmosel

Wir laden Sie ein, den ersten PWW an der Mosel, in einer der faszinierensten Flusslandschaften Europas mit ihren schier endlos erscheinenden Weinbergen und romantischen Weinorten, zu erwandern. Einen einzigartigen Panoramablick haben Sie vom Prinzenkopf-Aussichtsturm und der Marienburg. Der sanft geschwungene Mosellauf erscheint gleich zweifach.
Nach Ihrer Ankunft in Zell (Mosel) haben Sie die Möglichkeit bei der Tourist Information Zeller Land, Balduinstr. 44, Rathaus, oder an der ARAL-Tankstelle, Brandenburg 4, Ihre Startkarten erwerben.
Von Zell (Mosel) aus können Sie direkt zu Fuß zum Einstieg des PWW Mittelmosel gehen (3,8 km) oder Sie fahren zum Startpunkt: Über die Moselbrücke (B 53), verlassen Sie den nachfolgenden Verkehrskreisel an der 2. Ausfahrt in Richtung Alf und biegen nach ca. 4 km links ab, Richtung Marienburg/Ehrenfriedhof/Prinzenkopf und folgen den Schildern bis zum großen Parkplatz am Haus Nonnenkehr, unterhalb der Marienburg. Der Parkplatz ist als Start- und Zielpunkt gekennzeichnet.
Folgen Sie den DVV-Wegweisern. Unterwegs erwarten Sie zwei Selbstkontrollen, deren Buchstaben/Ziffern Sie bitte in Ihre Startkarte eintragen.
Der Weg führt leicht ansteigend Richtung Marienburg. Nach ca. 100 m, an der Wegegabelung müssen Sie den linken Weg nehmen. Sie wandern nun auf einem Teilabschnitt der „Kanonenbahn – dem Eisenbahnhistorischen Kulturweg von Bullay nach Reil“ mit beeindruckender Eisenbahnarchitektur vorbei. Von der Marienburg haben Sie einen einzigartigen Ausblick ins Moseltal mit Sicht auf das Pündericher Eisenbahn-Hangviadukt.
Auf der Anhöhe, hinter der Marienburg, führt ein schmaler Fußpfad rechts in den Wald. Sie folgen dem Schild Richtung Alf. Am Waldende stoßen Sie auf einen asphaltierten Weg, hier gehen Sie leicht nach rechts und wandern am Haus Waldfrieden vorbei bis zu einem „Wegkreisel“ mit Ruhebänken. Hier biegen Sie in den 2. Weg rechts mit Waldlehrpfad ein, gehen Richtung „Dünwaldhütte“, die Sie nach etwa 500 m erreichen.
Hinter der Dünwaldhütte halten Sie sich links, Richtung „Leofelsen“. Nach gut 300 m haben Sie die Anhöhe erreicht und gehen nach rechts auf einen Treppenweg. Schon nach knapp 100 m sind Sie an der Schutzhütte. Sie wandern den Treppenweg wieder zurück bis zum Wegekreuz, gehen rechts auf den Moselhöhenweg (M), Richtung Reil und folgen dem befestigten Waldweg eine Weile. Am Ende des Waldes haben Sie den “Reiler Hals“ mit schönem Blick auf die Weinorte Reil und Burg erreicht. Sie wandern bis zur Kapelle, hier halten Sie sich links und folgen dem Wiesenweg leicht bergab.
Nach 100 m geht der Weg scharf links ab auf den Wanderweg R 2a und 8. An der Wegeteilung gehen Sie links Richtung Marienburg. Am Wegende wandern Sie leicht rechts, auf den Wegen M und 8. Sie gehen in Richtung Marienburg und gelangen zur 5-Wege-Kreuzung an der Driesch–Hütte. Hier befindet sich ein Rastplatz mit herrlichem Ausblick auf den idyllischen Weinort Pünderich (7 km). Bei der Driesch–Hütte wandern Sie rechts, auf dem ansteigenden Weg Richtung „Marienburg/Prinzenkopf“. An der nächsten Einmündung links halten. Sie haben die Möglichkeit rechts die „Ehrenstätte Prinzenkopf“ zu besuchen. Gehen Sie zurück zum ansteigenden Hauptweg, laufen ca. 250 m geradeaus und biegen scharf rechts ab, um einen Abstecher auf den 21 m hohen Aussichtsturm „Prinzenkopf“ zu machen. Sie werden mit einem herrlichen Panoramablick belohnt.
Nach dem Abstieg gehen Sie zurück zum Hauptweg und biegen nach rechts ab. Folgen Sie dem befestigten Weinbergsweg, bis dieser links in die Verkehrsstraße einmündet. Hier halten Sie sich links, in Richtung Marienburg, und schon nach etwa 200 m erreichen Sie wieder Ihren Ausgangspunkt Parkplatz „Nonnenkehr“.

Länge: 10 km

Wanderzeit: ca. 2 Stunden

Schwierigkeitsgrad:

Startpunkt: Parkplatz ,,Nonnenkehr'' an der Auffahrt zur Marienburg 56856 Zell (Mosel)

Karte: Infoflyer PWW Mittelmosel